Rund ein Jahr nach Bewilligung der Fördergelder im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätten 2022“ haben wir bereits drei Modernisierungsprojekte abgeschlossen. In dieser Zeit wurden die Damenduschen saniert sowie eine Parkplatzbeleuchtung und eine neue Alarmanlage installiert.

Bereits im Sommer konnten sich die Damen über die Sanierung der Duschen samt Umkleiden im Sportzentrum freuen. Diese Maßnahme war überfällig, da seit dem Bau im Jahr 1992 keine Modernisierung stattgefunden hatte. Die neuen Duschen erfüllen einen modernen Standard, bezüglich neuer Leitungen und einem zeitgemäßen Design.

Darauf folgte die Parkplatzbeleuchtung. Um die Verkehrssicherheit auf dem Parkplatz zu erhöhen, war es uns ein großes Anliegen, dort für eine optimale Beleuchtung zu sorgen. Gerade in der dunklen Jahreszeit hat sich diese Investition bereits bewährt. Schließlich suchen viele Mitglieder, darunter auch Kinder, nachmittags oder abends die Sportstätte auf. Nun sind sie für die Autofahrer gut sichtbar.

Da das Sportzentrum gerade in der Corona-Zeit mehrmals von Einbrechern aufgesucht wurde, beabsichtigten wir, für einen besseren Einbruchschutz zu sorgen. Eine moderne Alarmanlage sorgt seit neuestem für mehr Sicherheit auf dem Sportgelände.

Drei weitere Projekte stehen auf dem Plan, den wir der Bezirksregierung vor einem Jahr vorgelegt hatten. Demnach wird demnächst das Beachvolleyballfeld erneuert, die Sanitäranlagen der Fußballer saniert und die Heizungsanlage modernisiert.